BRÖLLINER GRUND + BODENVERSTEIGERUNG

eine Performance der MS Schrittmacher und des Decrustate-Kollektivs

Die Brölliner Grund+Bodenversteigerung ist eine Kombination aus einer Ausstellung von Erd-Objekten und einer inszenierten Versteigerungs-Performance. Die bildende und die darstellende Kunst kommen in interdisziplinärer Arbeit zusammen, um soziale und politische Aspekte von Boden wie z.B. Landnahme, Grundsteuer, Immobiliengeschäfte, Bodenversiegelung, Klimawandel und Ackergifte thematisch aufzugreifen.

Die fundamentale ursprüngliche Beziehung des Menschen zum Boden erforscht die Künstlerin Anneli Ketterer seit vielen Jahren. Dazu gewinnt sie weltweit den Boden, selbst als Mitspieler, für seine eigene erhöhte Wahrnehmung. Aus Erdoberflächen, die mit Hilfe einer eigens entwickelten Technik vor Ort fixiert und im Original abgetragen werden, entstehen Objekte der Erde, Decrustate.

Zur Versteigerung kommen die abgetragenen Objekte als Brölliner Grundstücke, versehen mit tatsächlichen Längen- und Breitengraden und den üblichen Titel der Decrustate. Sie werden mit weiteren Informationen wie fiktiven Straßennamen ergänzt, die Verständnisbrücken zu den jeweiligen Grundstücken und deren Bodenthemen herstellen. Die Versteigerungsstücke können zuvor innerhalb der Ausstellung besichtigt werden, der Auktionskatalog wird im Voraus im Internet veröffentlicht und liegt für die Performance aus. Die Teilnehmenden erhalten beim Einlass eine Bieternummer und können dann die Grundstücke besichtigen. Daraufhin beginnt die Auktion, in der das Publikum die Objekte ersteigern und direkt mit nach Hause tragen kann. Innerhalb der inszenierten Versteigerung des fiktiven Auktionshauses Bodden & Los fließen die vielen Facetten der Betrachtungen über den Boden ein. Mit Witz, Nervenkitzel, Skurrilität, Tiefsinn, und Überraschung wird die sonst schwer zu vermittelnde Materie den Performance-, bzw. Auktionsbesucher*innen näher gebracht.

Die Performance ist inspiriert von den San, den afrikanischen Ureinwohnern, die davon überzeugt sind, dass man nur besitzen, was man auf den eigenen Schultern tragen kann. In diesem Sinn sind Decrustate die einzigen Grund-Stücke, die ein Mensch erwerben und besitzen kann.

weitere Informationen: http://decrustate.net

 

TERMINE

Premiere am 13.10.2017 auf Schloss Bröllin e.V.


TEAM

  • Objekte und Performerin: Anneli Ketterer
  • Regie/Text und Performer – Martin Stiefermann
  • Performerin – Franziska Vömel

Produziert von MS Schrittmacher und Decustrate Kollektiv
Gefördert von Fonds Darstellende Künste, Initialförderung 2017
Unterstützt von schloss bröllin e.V.